0176 608 344 25 info@solar-sommer.de

Watt mutt, dat mutt!

Ultraleichte City-Balkonkraftwerke von Solar Sommer für Hamburg

Häufige Fragen zu Balkonkraftwerken

Sollte deine Frage nicht beantwortet sein, dann nutze gerne das unten stehende Kontaktformular oder sende uns einfach eine E-Mail an info@solar-sommer.de. Wir beraten dich gerne!

Was ist ein Balkonkraftwerk?

Ein Balkonkraftwerk ist eine praktische und umweltfreundliche Möglichkeit, Sonnenenergie in elektrische Energie umzuwandeln, indem kleine Photovoltaik-Anlagen auf Balkonen, im Garten oder auf Terrassen montiert werden. Diese Mini-PV Anlagen bestehen aus einem Mikro-Wechselrichter und mindestens einem Solarmodul. Das Beste daran ist, dass du keine aufwändige und teure Installation benötigst – mit einem Balkonkraftwerk kannst du Sonnenenergie ganz einfach selbst nutzen.

Durch einen herkömmlichen Schuko-Stecker wird der gewonnene Strom in das Hausstromnetz eingespeist und du kannst die erzeugte Solarenergie direkt in deinem Haushalt nutzen, um deine Lampen, Spülmaschine oder den Kühlschrank zu betreiben. Deine Stromkosten werden gesenkt, und du leistest gleichzeitig deinen Beitrag zum Klimaschutz.

Balkonkraftwerke sind besonders nützlich für diejenigen, die begrenzten Platz auf dem Dach haben oder in Mietwohnungen leben, wo größere Photovoltaikanlagen oft nicht möglich sind.

Balkonkraftwerke tragen dazu bei, erneuerbare Energien für alle Menschen zugänglich zu machen und dabei unseren CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Indem du dich für ein Balkonkraftwerk entscheidest, setzt du ein klares Zeichen für die Energiewende und den Schutz unserer Umwelt.

Wichtiger Hinweis: Die Einspeiseleistung von Balkonkraftwerken in Deutschland ist aus sicherheitstechnischen Gründen derzeit auf maximal 600 W begrenzt.

Welche Orte eignen sich für die Aufstellung eines Balkonkraftwerks?

Balkonkraftwerke sind sehr flexibel und du kannst sie an vielen verschiedenen Orten aufstellen. Einige Beispiele für geeignete Standorte sind dein Balkongeländer, das Garagendach, die Terrasse, sonnige Rasenflächen und sogar Hausfassaden. Wähle einfach den Ort, der am besten zu deinen Gegebenheiten passt.

Du kannst ein Balkonkraftwerk überall dort anbringen, wo die Sonne scheint und wenig Schatten ist. Am besten ist eine Ausrichtung nach Süden, damit du die maximale Sonneneinstrahlung erzielst. Aber auch eine Ausrichtung nach Westen oder Osten funktioniert prima.

Für den Anschluss kannst du einfach ein gewöhnliches Steckdose verwenden. Es ist kein Spezial-Equipment oder aufwendige Installationen notwendig!

Denke bei der Befestigung deines Balkonkraftwerks daran, dass die Panels auch einen Sturm aushalten müssen. Achte darauf, dass die Solarpanele fest und sicher auf seiner Stellfläche verankert sind.

Wie funtioniert ein Balkonkraftwerk?

Ein Balkonkraftwerk  besteht aus mindestens einem Solarpanel, das das Sonnenlicht in Energie umwandelt, und einem Wechselrichter.

Der Wechselrichter wandelt den vom Solarpanel erzeugten Gleichstrom in den benötigten Wechselstrom um. Der erzeugte Wechselstrom wird in das Hausnetz eingespeist.

Der Wechselstrom wird über ein Stromkabel und eine ganz normale Steckdose ins Hausnetz eingespeist. So kannst du die Sonnenenergie direkt für deine elektrischen Geräte nutzen.

Wann lohnt sich ein Balkonkraftwerk?

Für die Energiewende und die Reduzierung von CO2-Emissionen ist ein Balkonkraftwerk an wenig verschatteten Orten fast immer eine lohnenswerte Option. Ob es sich wirtschaftlich rechnet, hängt von verschiedenen Faktoren ab, die du berücksichtigen kannst.

Ein wichtiger Aspekt ist der Preis des Balkonkraftwerks selbst, aber auch die Sonneneinstrahlung, die Ausrichtung der Solarmodule, eventuelle Verschattung und besonders dein Stromverbrauch während des Tages spielen eine Rolle. Denn nur mit dem Strom, den du auch selber verbrauchst, sparst du Geld. Produzierter Strom, den du nicht selber verbrauchen kannst, wir beim Netzbetreiber ohne Vergütung eingespeist.

In der Regel amortisiert sich ein Balkonkraftwerk meist schon nach etwa 4 bis 7 Jahren, sodass du in diesem Zeitraum die Investitionskosten durch eingesparte Stromkosten wieder hereinholst. Bedenke dabei, dass die Solarpanele eine mittlere Lebensdauer von über 20 Jahren und der Wechselrichter von über 12 Jahren haben. Dadurch kannst du über die Jahre viel Geld durch Stromkosteneinsparungen sparen.

Besonders wirtschaftlich wird ein Balkonkraftwerk, wenn dein Balkon viel Sonne bekommt und du an sonnigen Tagen stromintensive Geräte wie die Waschmaschine betreibst.

Überlege also genau, ob ein Balkonkraftwerk für dich eine sinnvolle und ökonomische Investition ist. Es lohnt sich, die verschiedenen Faktoren zu prüfen, um saubere Energie zu gewinnen und gleichzeitig deine Stromkosten zu senken.

Was ist der Unterschied zwischen einem Balkonkraftwerk, einer Mini-PV-Anlage, einer Steckersolaranlage, einer Bal­kon PV-An­la­ge, einer steckerfertigen PV-Anlage und einem Steckersolar-Gerät?

Die Begriffe „Balkonkraftwerk“, „Mini-PV-Anlage“, „Steckersolaranlage“, „Bal­kon PV-An­la­gen“. „steckerfertige PV-Anlage“ und „Steckersolar-Gerät“ werden synonym für den Begriff Balkonkraftwerk verwendet. In Deutschland hat sich umgangssprachlich der Begriff „Balkonkraftwerk“ durchgesetzt. Die Bundesnetzagentur verwendet die Begriffe „Bal­kon PV-An­la­gen“ und „steckerfertige PV-Anlage“.

Wieviel Strom kann ich mit einem Balkonkraftwerk produzieren?

Die Menge an Strom, die du mit einem Balkonkraftwerk produzieren kannst, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Standort und der Leistungsfähigkeit der Anlage.

Angenommen, du hast ein Balkonkraftwerk mit einer Leistung von 600 Watt und es ist optimal mit 30 Prozent Neigung nach Süden ausgerichtet und steht nie im Schatten. Unter diesen Bedingungen kannst du etwa 570 kWh Strom pro Jahr produzieren.

Wenn du ein leistungsstärkeres Balkonkraftwerk mit 800 Watt Solarmodulen und einem 600 Watt Wechselrichter hast, kannst du sogar bis zu 750 kWh Strom pro Jahr erzeugen.

Um den Ertrag abzuschätzen, kannst du auch den Stecker-Solar-Simulator der Forschungsgruppe Solarspeichersysteme der HTW-Berlin nutzen (https://solar.htw-berlin.de/rechner/stecker-solar-simulator/).

Denke daran, dass diese Zahlen Richtwerte sind und der tatsächliche Stromertrag auch von anderen Faktoren beeinflusst werden kann, wie zum Beispiel den jahreszeitlichen Schwankungen der Sonneneinstrahlung oder der individuellen Ausrichtung deines Balkonkraftwerks. Trotzdem sind Balkonkraftwerke eine großartige Möglichkeit, um erneuerbare Energie zu gewinnen und deinen eigenen Beitrag zur Energiewende zu leisten.

Wieviel CO2 kann ich durch ein ein Balkonkraftwerk einsparen?

Mit einem Balkonkraftwerk kannst du jährlich bis zu 300 kg CO2 einsparen. Die genaue Menge an eingespartem CO2 hängt dabei von der Stromproduktion deines Balkonkraftwerks und deinem individuellen Stromverbrauch ab.

Produzieren Balkonkraftwerke auch im Winter Strom?

Balkonkraftwerke sind das ganze Jahr über aktiv und produzieren auch im Winter Strom. Allerdings sollte man bedenken, dass der Ertrag in den Wintermonaten aufgrund der kürzeren Tage und der geringeren Sonneneinstrahlung niedriger ausfällt als im Sommer.

Während der Wintermonate kann der Ertrag eines Balkonkraftwerks auf etwa ein Drittel bis ein Viertel im Vergleich zur Sommerleistung sinken. Das liegt daran, dass die Sonnenstunden im Winter weniger sind und die Sonne nicht so stark scheint wie in den wärmeren Monaten.

Balkonkraftwerke bieten eine zuverlässige Stromerzeugung das ganze Jahr über, und sie können auch im Winter einen wertvollen Beitrag zur eigenen Energieversorgung leisten. Die Solarmodule sind robust und können mit unterschiedlichen Wetterbedingungen umgehen.

Sind Balkonkraftwerke in Deutschland erlaubt?

Ja, seit 2018 ist es in Deutschland offiziell erlaubt und politisch erwünscht, Balkonkraftwerke zu installieren. Balkonkraftwerke gehören zur Kategorie der steckerfertigen Photovoltaik-Anlagen, die problemlos ins deutsche Stromnetz integriert werden können.

Wenn du ein Balkonkraftwerk betreibst, musst du die relevanten Gesetze und Richtlinien einhalten, um eine sichere und normgerechte Nutzung der Anlage zu gewährleisten. Außerdem musst du die Anlage bei der Bundesnetzagentur sowie beim Netzbetreiber anmelden.

Muss ich meinen Vermieter bzw. meine Eigentümergemeinschaften um Erlaubnis fragen, wenn ich ein Balkonkraftwerk am Balkon installieren möchte?

Wenn in deinem Mietvertrag oder in der Teilungserklärung bzw. Gemeinschaftsordnung der Wohnungseigentümergemeinschaft das Montieren von Gegenständen am Balkongeländer ausdrücklich verboten ist, musst du eine schriftliche Erlaubnis einholen, wenn du ein Balkonkraftwerk installieren möchtest. In anderen Fällen ist die Rechtslage noch unklar. Ersten Urteilen zur Folge musst du deinen Vermieter um Erlaubnis bitten. Der Vermieter muss dir den Aufbau der Anlage im Anschluss aber genehmigen, sofern es baurechtlich zulässig ist, keine optische Störung entsteht, die Anlage rückbaubar ist und sie fachkundig installiert wurde. Bei Unklarheiten oder Rechtsfragen solltest du dich an einen Rechtsanwalt werden.

Es ist daher immer eine gute Idee, den Vermieter oder die Eigentümergemeinschaft über dein Vorhaben, ein Balkonkraftwerk zu installieren, zu informieren. So kannst du mögliche Missverständnisse von vornherein vermeiden und sicherstellen, dass es keine Probleme gibt.

Um dir dabei zu helfen, haben wir Vorlagen erstellt, mit denen du eine formelle Anfrage für die Erlaubnis zur Installation eines Balkonkraftwerks bei deinem Vermieter oder der Eigentümergemeinschaft stellen kannst.

Wir möchten sicherstellen, dass du das Balkonkraftwerk problemlos und ohne Schwierigkeiten installieren kannst, während du gleichzeitig die Regeln und Bestimmungen deines Mietvertrags oder der Eigentümergemeinschaft einhältst.

Was ist die optimale Größe eines Balkonkraftwerks?

Die optimale Größe deines Balkonkraftwerks hängt von verschiedenen Faktoren ab, die du berücksichtigen solltest. Neben der Menge der reinen Stromproduktion spielt vor allem dein eigener Stromverbrauch und Verbrauchsverhalten eine wichtige Rolle.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Einspeisung von Balkonkraftwerken derzeit auf eine Leistung von 600 Watt begrenzt ist. Das bedeutet, dass du diesen Wert häufiger erreichen kannst, wenn du mehr Module anschließt, aber du kannst ihn nicht überschreiten.

Der entscheidende Aspekt ist jedoch die Höhe deiner Grundlast, also die Menge an Energie, die deine Geräte wie Kühlschrank, Gefrierschrank oder Standby-Verbrauch kontinuierlich verbrauchen. Auch ist es relevant, ob du tagsüber, wenn dein Balkonkraftwerk Strom produziert, zu Hause bist und Geräte wie PC, Waschmaschine, Wasserkocher, Herd usw. benutzt.

Wirtschaftlich gesehen profitierst du nur vom tatsächlich verbrauchten Strom. Den Strom, den du nicht verbrauchst, schenkst du dem Netzbetreiber. Aus diesem Grund sollte sich die Größe deines Balkonkraftwerks an deiner Grundlast und deinem individuellen Nutzerverhalten orientieren, anstatt maximal viel Strom zu produzieren.

Die schnellste Amortisation deiner Anlage erreichst du, wenn du den größten Teil des produzierten Stroms selbst nutzt.

Warum wird zunächst der Strom des Balkonkraftwerks verbraucht und nicht der Strom aus dem Stromnetz?

Strom geht immer den Weg des geringsten Widerstands. Das zunächst der Strom vom Balkonkraftwerk verbraucht wird, kann man sich vereinfacht wie folgt vorstellen: Das Balkonkraftwerk schiebt ständig Strom in das Hausnetz, wohingegen ein Verbraucher den Strom vom Netzbetreiber bei Bedarf aktiv „saugt“. Da der Strom den leichtesten Weg geht, wird der Verbraucher zuerst den „geschobenen“ Strom vom Balkonkraftwerk beziehen bevor er den Strom aus dem Netz „saugt“.

Wie kann man die Wirtschaftlichkeit eines Balkonkraftwerks steigern?

Du kannst die Wirtschaftlichkeit deines Balkonkraftwerkes dadurch steigener, dass du während der Zeit, in der die Sonne scheint und dein Balkonkraftwerk viel Strom produziert zusätzliche Verbraucher aktivierst (z. B. Waschmaschine, etc.).

Spare ich mit einem größeren Balkonkraftwerk automatisch mehr Geld?

Mit einem größeren Balkonkraftwerk produzierst du mehr Strom aber du sparst nicht automatisch mehr Geld. Nur wenn du den zusätzlich erzeugten Strom auch selber verbrauchst, sparst du auch mehr Geld. Ansonsten subventuionierst du mit einer größeren Anlage lediglich deinen Balkonsolaranbieter und den Netzbetreiber.

Was bringt die geplante Erhöhung der erlaubten Einspeiseleistung von 600 auf 800 Watt in der Praxis?

Für die Meisten Balkonkraftwerke weniger, als man denkt. Recht selten im Jahr erreichen die Balkonkraftwerke die maximale Einspeiseleistung 600 W. Optional könnte man mehr Solarpanels an den Wechselrichter anschliessen, wobei natürlich die technischen Vorgaben des Wechselrichters einzuhalten sind und oft auch nicht der Platz zur Verfügung steht. Das Grundproblem bleibt, dass man den erzeugten Strom auch verbrauchen oder speichern muss. 

Sind Balkonkraftwerke sicher?

Balkonkraftwerke stellen grundsätzlich eine sichere Möglichkeit dar, erneuerbare Energie zu erzeugen. Dennoch sind einige wichtige Aspekte zu berücksichtigen, um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten. Hier sind die Schlüsselpunkte:

Technische Anforderungen: Bei der Installation eines Balkonkraftwerks ist es entscheidend, die technischen Voraussetzungen zu prüfen. Wenn Ihr Haushalt bereits über einen modernen Zähler verfügt, ist in der Regel kein zusätzlicher Austausch erforderlich. Allerdings kann bei älteren Zählern ohne Rücklaufsperre oder bei Wechselstromzählern mit nur einer Phase ein Austausch notwendig sein. Dies sollte in Zusammenarbeit mit dem Netzbetreiber geschehen.

Modellauswahl: Bei Balkonkraftwerken ist es wichtig, dass alle Komponenten (Solarpanele, Wechselrichter, Leitungen) aufeinander abgestimmt sind. Dies minimiert das Risiko von Inkompatibilitäten und gewährleistet eine sichere Funktionsweise. Das eigenständige Kombinieren von Einzelteilen oder auch eine Erweiterung einer bestehenden Anlage birgt Risiken und sollte vermieden werden.

Befestigung der Photovoltaik-Panele: Eine korrekte Befestigung der Photovoltaik-Panele ist von großer Bedeutung. Die Panele müssen fest und sicher montiert werden, um Schäden während Stürmen oder anderen Witterungsbedingungen zu vermeiden. Eine unsachgemäße Befestigung könnte dazu führen, dass die Panele herunterfallen und Personen oder Eigentum gefährden. Auch versicherungstechnische Apekte spielen hier eine wichtige Rolle.

Montage: Die Montage eines Balkonkraftwerks kann je nach gewähltem Modell variieren. Einige Systeme bieten eine Plug & Play-Lösung mit einem Schuko-Stecker, was eine relativ einfache Installation ermöglicht. Für Systeme mit einem Wieland-Stecker ist jedoch die Expertise eines Fachmanns erforderlich, um eine sichere und ordnungsgemäße Installation sicherzustellen.

Experten, darunter Verbraucherzentralen, sind sich weitgehend einig, dass sowohl Wieland- als auch Schuko-Stecker für den Betrieb von Balkonkraftwerken geeignet sind, sofern ein CE-konformer Wechselrichter mit einem mechanischem NA-Schutz verwendet wird. Dieser Schutzmechanismus trägt dazu bei, potenzielle Sicherheitsprobleme im Stromnetz zu verhindern. Alle unsere Wechselrichter verfügen über den geforderten NA-Schutz.

Es ist wichtig zu betonen, dass wie bei allen elektrischen Geräten, insbesondere solchen, die mit Strom arbeiten, in seltenen Ausnahmefällen Brandrisiken bestehen können. Dennoch sollte beachtet werden, dass bei sachgemäßer Installation, Einhaltung der Empfehlungen und Verwendung geeigneter Komponenten ein Balkonkraftwerk im Allgemeinen keine erhöhte Brandgefahr darstellt. Die Nutzung kleiner Photovoltaikanlagen auf Balkonen wird von Experten als sicher angesehen.

Darf ich für das Balkonkraftwerk eine Schuko-Steckdose verwenden?

Ja, Sie können sowohl eine Schuko-Steckdose als auch eine Wieland-Einspeisesteckdose für Ihr Balkonkraftwerk verwenden.

Darf ich für das Balkonkraftwerk eine Mehrfachsteckdose verwenden?

Es ist nicht konform, mehrere Solarmodule oder Balkonkraftwerke an einer einzigen Mehrfachsteckdose zu betreiben, da dies die Stromleitung überlasten und potenziell zu Bränden führen kann. Aktuell darf in Deutschland eine Anschlussleistung von maximal 600 Watt nicht überschritten werden, um sicherzustellen, dass die elektrische Installation den Normen entspricht und nicht überlastet wird. Es ist im Gespräch diese auf 800 Watt zu erhöhen.

Was muss ich bei einem Balkonkraftwerk bezüglich meines vorhandenen Stromzählers beachten?

Wenn Sie ein Balkonkraftwerk installieren möchten, sollten Sie einige Dinge bezüglich Ihres vorhandenen Stromzählers beachten:

– Technische Voraussetzungen: Wenn Sie einen modernen Zähler haben, müssen Sie diesen nicht extra ersetzen. Bei alten Zählern ohne Rücklaufsperre oder Wechselstromzähler mit nur einer statt drei Phasen ist dagegen ein Austausch durch den Netzbetreiber nötig.
– Anmeldung beim Netzbetreiber: Bevor Sie Ihr Balkonkraftwerk in Betrieb nehmen, müssen Sie es bei Ihrem Netzbetreiber anmelden. Dieser prüft dann, ob Ihr Stromzähler für den Betrieb eines Balkonkraftwerks geeignet ist.

Darf man Balkonkraftwerke auch in Höhen über 4 Meter an einem Außenbalkon installieren?

Ja, es ist durchaus möglich, Balkonkraftwerke in Höhen über 4 Metern an einem Außenbalkon zu installieren. Dabei müssen allerdings einige wichtige Sicherheitsaspekte berücksichtigt werden. 

Modulauswahl: Wenn Sie beabsichtigen, ein Balkonkraftwerk in einer Einbauhöhe von über 4 Metern über dem Boden anzubringen, ist die Wahl des richtigen Solarmoduls von großer Bedeutung. Denn die schweren herkömmlichen Solarmaodule wiegen in der Regel über 20 kg, die Glas-Glas-Module nicht selten über 25 kg pro Modul. Sie sind ohne weitere Massnahmen (genauso wie auch normale Glasscheiben) aus baurrechtlichen Gründen nicht für Einbauhöhen über 4 Meter zugelassen. Ein Absturz kann zu potenziellen Gefahren für Personen oder Gegenstände unterhalb des Balkons führen. Aus diesem Grund verwenden wir für Einbauhöhen Kunststoff-Module ohne frei von Glas oder Metall. Mit Gewichten von 2 bis 5 Kilo sind diese nicht nur leichter, sondern auch flexibel. Der Nachteil an dieser Kunststoffmodulen ist allerdings der höhere Preis. Dieser wird zum Teil dadurch kompensiert, dass sie wesentlich einfacher montiert werden können und auf eine aufwendige Unterkonstruktion verzichtet werden kann.

Abstand zum Nachbarhaus: Es ist wichtig, einen angemessenen Abstand zwischen Ihrem Balkonkraftwerk und der Brandwand des benachbarten Gebäudes zu wahren. In der Regel wird ein Mindestabstand von 1,25 Metern empfohlen, um potenzielle Sicherheitsrisiken zu minimieren.

Unsere Balkonkraftwerke mit Kunststoffmodulen sind extra für Höhen über 4 m Einbauhöhe ausgelegt.

Was ist das Problem bei Balkonkraftwerken mit Glasmodulen ab 4 Meter Einbauhöhe?

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Benötige ich eine Steckdose auf dem Balkon bzw. in der Nähe des Aufstellortes?

Generell wird bei Balkonkraftwerken eine Steckdose benötigt. Es ist sehr vorteilhaft, wenn diese sich in der Nähe des Aufstellortes befindet. Sollte keine Steckdose in der Nähe sein, so müssen entsprechende Kabel verlegt werden, wobei lange Kabel wegen der elektrischen Verluste vermieden werden sollten. Wobei zu beachten ist, dass die Verluste in den Gleichspannungskabeln höher sind, als in den Wechselspannungskabeln, die den Wechselrichter mit der Steckdose verbinden. Sollte keine Steckdose auf dem Balkon vorhanden sein, so gibt es spezielle flache Gleichstromkabel für Fensterdurchführungen. Hier ist allerdings zu beachten, dass dass Fenster nicht regemäßig geöffnet werden sollte bzw. ein regelmäßiges Öffnen und Schließen das Fensterdurchführungskabel beschädigen könnte.

Was geschieht, wenn ein Balkonkraftwerk mehr Strom erzeugt, als in der Wohnung verbraucht wird?

Der überschüssige Strom wird in das Netz eingespeist. 

Welche Auswirkung hat die Neigung des Solarmoduls auf den Ertrag des Balkonkraftwerks?

In Hamburg kann man den meisten Ertrag bei einer Südausrichtung mit einem Winkel von 35 Grad.

Brauche ich für ein Balkonkraftwerk einen neuen Stromzähler?

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Welche Auswirkung hat die Himmelsausrichtung des Solarmoduls auf den Ertrag des Balkonkraftwerks?

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Lohnt sich für ein Balkonkraftwerk ein Speicher?

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Kann ich mein Balkonkraftwerk auch an anderen Orten installieren?

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Benötige ich zum Aufstellen oder zur Inbetriebnahme eines Balkonkraftwerks einen Installateur?

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Gibt es eine Förderung für Balkonkraftwerke in Hamburg?

Aktuell  gibt es leider keine Förderung von Balkonkraftwerken in Hamburg (Stand August 2023).

Muss ein Balkonkraftwerk angemeldet werden?

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Wo muss ein Balkonkraftwerk angemeldet werden?

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Liefert ein Balkonkraftwerkwerk auch dann noch Strom, wenn der Strom des Netzbetreibers ausfällt (Blackout)?

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Lässt sich ein Balkonkraftwerkwerk auch um eine Notstromfunktion erweitern?

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Warum unterscheiden sich bei einem Balkonkraftwerk oft die Leistungsdaten des Wechselrichters und der Module?

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Welche Normen sollten die Module eines Balkonkraftwerks erfüllen?

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Welche Normen sollten die Wechselrichter eines Balkonkraftwerks erfüllen?

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Welche Anschlußstecker sind bei einem Balkonkraftwerk erlaubt?

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Ist es wichtig auf welcher Phase ein Balkonkraftwerk angeschlossen wird?

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Was passiert, wenn man einfach mehr Module an das Balkonkraftwerk anschließt, als vorgesehen?

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Was muss man beachten, wenn man die Kabel eines Balkonkraftwerkes trennt?

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Sollten bei einer Installation im Garten die Anschlüsse und Kabel extra geschützt werden?

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Warum verwendet SOLAR SOMMER ausschließlich Stecker mit einem Winkelanschluss (Winkelstecker)?

Ein Stecker mit Winkelanschluss erleichtert das entlangführen des Stromkabels an der Wand erheblich, da das Kabel nicht weit in den Balkon hineinragt und somit nicht zur Stolperfalle wird.

Warum verwendet SOLAR SOMMER bifaziale Solarmodule?

Bifaziale Solarmodule stellen eine besondere Kategorie von Photovoltaik-Modulen dar, welche auf beiden Seiten Solarzellen tragen und somit die Fähigkeit besitzen, aus sowohl direktem als auch reflektiertem Licht Strom zu generieren. Der bedeutendste Vorteil, den bifaziale Solarmodule bieten, liegt in der zusätzlichen Stromerzeugung, die um bis zu 25 % gesteigert werden kann. Bifaziale Solarmodule sind äußerst anpassungsfähig in verschiedenen Installationsumgebungen, wie sie für Balkonkraftwerke typisch sind. Sie sind besonders Effizienz und spielen ihre Vorzüge bei Verschattung und diffusem Licht aus. Zudem sind sie noch langlebiger als herkömmliche Module. Diese Eigenschaften ermöglicht es Balkonkraftwerken, auf begrenztem Raum eine erhöhte Menge an Energie zu erzeugen, was wiederum ihre wirtschaftliche Rentabilität steigert.

Warum empfiehlt SOLAR SOMMER bei höher gelegenen Balkonkraftwerken den senkrechten Einbau der Solarmodule?

Der Hauptgrund liegt in der besonderen  Gefahr in höheren Höhen durch Stürme oder Orkane. Bei angewinkelten Modulen ist es für den Wind wesentlich leichter sehr große Kräfte an den Solarmodulen, den Modulhalterungen aber auch am Balkon zu entfalten. Aus diesem Grund halten wir es, trotz des etwas niedrigeren Energieertrages, für sicherer in hoheren Höhen die Solarmodule senkrecht und nicht angewinkelt am Balkongitter zu befestigen.

Warum konzentriert sich SOLAR SOMMER mit seinem Angebot für Balkonkraftwerke auf Hamburg und Umgebung?

Für eine nachhaltige und wirtschaftlich sinnvolle Vermarktung von Balkonkraftwerken sehen wir den lokalen Vertrieb als unverzichtbar an. Durch diesen Ansatz gewährleisten wir nicht nur eine regionale Nachhaltigkeit, sondern legen auch besonderen Wert auf den persönlichen Kontakt zu unseren Kunden. Als direkte Ansprechpartner vor Ort unterstützen wir aktiv die individuelle Energiewende unserer Kunden.

Aufbau- und Installationsservice in Hamburg

Gegen eine Pauschale von 99 EURO pro Balkonkraftwerk befestigen wir die Module und den Wechselrichter an jedem Balkon mit frei zugänglichen Gitterstäben in Hamburg. Bei anderen Bauformen erstellen wir dir auf der Grundlage von Fotos ein individuelles Angebot. Frag uns gerne an.

Vorlagen für Mieter, Genossenschaften und WEGs

Wir stellen dir bei Bedarf Vorlagen zur Umsetzung deines Balkonsolarprojekts zur Verfügung:

  • Hinweisaufkleber für deinen Schaltschrank
  • Vorlage zur Zustimmung zur Installation eines Balkonkraftwerks beim Vermieter
  • Beschlussvorlage für die Anbringung von Balkonkraftwerken für WEGs (Wohnungseigentümergemeinschaften)

Bei Fragen stehen wir gerne auch deinen Vermietern und Miteigentümern persönlich zur Verfügung

Spezielle Angebote für Mehrfamilienhäuser

Sehr gerne beraten wir dich oder erstellen individuelle Angebote für Mehrfamilienhäuser in Hamburg:

  • für Hausverwaltungen und Eigentümer
  • für Genossenschaften
  • für Wohnungseigentümergemeinschaften oder
  • für private Kunden

 

Unser Vorgehen bei SOLAR SOMMER:

1. Kontaktaufnahme

Um mit uns in Kontakt zu treten, nutzt du bitte unser Onlineformular oder sende uns eine E-Mail an info@solar-sommer.de. Teile uns dabei einfach den gewünschten Installationsort, die Ausrichtung deines Balkons, den Aufbau und die Abmessungen des Balkongeländers (soweit verhanden), die Position und Entfernung der nächsten Steckdose und eventuelle Besonderheiten mit.

2. Angebot

Innerhalb von 3 Werktagen erhältst du von uns ein unverbindliches Angebot per E-Mail. Gerne können wir auch telefonisch offene Fragen klären. Anschließend kannst du in Ruhe entscheiden, ob du gemeinsam mit uns den Schritt in die selbstständige Produktion von Solarenergie gehen möchtest.

3. Terminvereinbarung

Wenn du unser Angebot annimmst, vereinbaren wir einen Termin für die Lieferung bzw. die Montage.

4. Lieferung bzw. Montage der Anlage

Zum vereinbarten Termin kommt unser erfahrenes Team zu dir und übergibt dir die Balkonsolaranlage. Sofern eine Montage vereinbart wurde, montiert das Team die Solaranlage an deinem gewünschten Ort, verlegt das Stromkabel zu deiner nächsten Außensteckdose und schließt die Anlage direkt an dein Stromnetz an. Ab diesem Zeitpunkt produzierst du deine eigene Solarenergie. Auf Wunsch helfen wir dir gerne dabei, eine App einzurichten, damit du die Stromproduktion live auf deinem Smartphone verfolgen kannst.

5. Anmeldung der Anlage

Nach der Auslieferung bzw. der Montage kümmert sich unser Team um die Anmeldung deiner Anlage bei deinem Netzbetreiber und beim Marktstammdatenregister des Bundes.

6. Nach Montage der Anlage

Auch nach Montage der Anlage stehen wir dir selbstverständlich mit Rat und Tat zur Seite.

Sollte deine Frage noch offen sein, dann sprich uns gerne an. Wir beraten dich gerne

13 + 11 =

Wir bieten steckerfertige Rundum-Sorglos-Pakete

  • Steckerfertige Lösungen für Balkon, Garten, Carport, Garage und Flachdach.
  • Ultraleichte, glasfreie Module für Höhen ab 4 Metern sowie Einbausituationen, in denen ein Absturz der Module eine Gefahr für Personen oder Sachen darstellen könnte.
  • Glas-Glas Module für Höhen unter 4 Metern und Einbausituationen ohne Publikumsverkehr unter den Modulen.
  • Montagematerial/Modulhalterung inklusive.
  • Einfacher und schneller Aufbau
  • Sichere Befestigung am Balkon
  • Hochwertige zertifizierte Komponenten von Markenherstellern
  • 12 Jahre Produktgarantie auf alle Komponenten (Module und Wechselrichter)
  • Deutschsprachige Anleitung und Dokumentation
  • Mustervorlagen für Vermieter und Miteigentümer
  • Inklusive Anmeldeservice
  • inklusive Anlieferung in Hamburg

Steig noch heute in deine persönliche Energiewende ein!

Entscheide dich für ein Balkonkraftwerk von SOLAR SOMMER – deinem Spezialisten für Photovoltaik und Speichertechnik in Hamburg.

* bei Südausrichtung und ohne Verschattung in Hamburg